XS CLUB, FRANKFURT

 

Der Frankfurter XS-Club, von ‘Alex Azary‘ und ‘Mark Spoon‘, war um 1991 ein Techno Szene-Club im Zentrum von Frankfurt, der einstigen Welthauptstadt des Techno. DJs und Produzenten der deutschen Szene wurden hier ebenso präsentiert, wie internationalen Acts, Breakbeats, Hardhouse, ein Tibet-Benefiz, Alex Patterson (The Orb) mit Pyromanias VJ-Team.

Zur Chill-Out Nacht ‘Tales From Danceographic Oceans‘ im Frankfurter XS war der Zugang zum Dancefloor mit Heuballen versperrt, dahinter standen drei Schafe, Boris Hiesserers mixte als Mediashaman VJ Videos zum Chill-Out Sound des UK Ambient DJs Alex Patterson von ‘The Orb‘. Im Rahmen der ‘Milk Club-Invasion‘ bzw. zur ‘Breakbeats‘ After Hour liefen eher energische Video-Molotovs zum Sound von XS-Resident ‘DJ Sascha‘ und Milk! Resident ‘DJ Groover‘ aka Holger Klein.


Um die Finanzierung des tibetischen Schulprojekts in 'Lelung' zu ermöglichen veranstaltete Pyromania, in Kollaboration mit dem XS-Cluv, 1995 eine ‘Free Tibet‘ genannte Benefiz-Party. Durch die Zeremonie, mit dem Ritualtanz einer Tibet Tanz Gruppe, leitete Boris Hiesserer, dessen Pyromania Arts Crew Deko-Elemente, Videos und Projektionen mit einbrachte.

 

 

Flecki & Montse lieferten verstaunten Gästen eine live Action Paint Performance und Wolfgang Sterneck operierte mit seinen mit Message-Kärtchen am Infostand. DJs und Musiker des nächtlichen Tanz-Events, mit dem nahezu 3000 € eingespielt werden konnten, waren ‘Sven Väth‘, ‘Aural Float‘ (Alex Azary & Gabriel le Mar), ‘Future Funk‘ und ‘Traumzeit‘.

Impressum